Datenschutzpolitik

Gültig ab 25. Mai 2018.

1. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung der Website

Der Verantwortliche für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Vicky Lingerie-Maciej Winowski, Melchiora Wankowicza 29, 15-166 Bialystok, E-Mail buro@vickylingerie.com
In Verbindung mit der Nutzung der Webseite durch den Benutzer erhebt der für Datenverarbeitung Verantwortlicher Daten in einem Umfang, der zur Bereitstellung einzelner auf der Webseite angebotenen Dienstleistungen erforderlich ist, sowie Informationen zur Benutzeraktivität auf der Webseite. Die detaillierten Regeln und Zwecke für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Nutzung der Webseite durch den Benutzer erhoben werden, sind nachstehend beschrieben.

2. Ziele und rechtliche Grundlagen für die Datenverarbeitung auf der Webseite

2.1. Nutzung der Webseite.

Personenbezogen Daten aller Benutzer der Webseite (einschließlich IP-Adresse oder andere Kennzeichen und Informationen die durch Cookies oder andere ähnliche Technologien erhoben werden), auch die von nicht registrierten Benutzern (d. h. Personen ohne Konten) werden durch den für Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet.
-um die von den Benutzern veröffentlichten Inhalte (z. B. Einträge, Kommentare) zu erhalten- die Rechtsgrundlage ist in diesem Fall die Notwendigkeit der Verarbeitung für die Umsetzung des Vertrages (Art. 6, Absatz 1 (a)Buchst.b)DSGVO.
- für analytische und statistische Zwecke, die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist, in diesem Fall das berechtigte Interesse des Verantwortlichen für Datenverarbeitung (Art. 6, Absatz .1 (a) Buchst.f)) DSGVO, das darin besteht Analysen der Benutzeraktivität und ihrer Präferenzen durchzuführen, um die zur Verfügung gestellten Funktionen und Dienstleistungen zu verbessern;

- zwecks eventueller Feststellung, Untersuchung von Ansprüchen bzw. Verteidigung gegen Ansprüche - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (Art. 6 Abs 1 Buchst.f)DSGVO, das darin besteht seine Rechte zu schützen;
- zu Marketingzwecken des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung und anderer Rechtsträger,insbesondere im Zusammenhang mit der Präsentation von verhaltensbezogener Werbung - die Regeln der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken wurden im Abschnitt Marketing beschrieben.

Benutzeraktivitäten auf der Webseite, einschließlich seiner persönlichen Daten, werden in Systemprotokollen aufgezeichnet (in einem speziellen Computerprogramm zur Speicherung einer chronologischen Aufzeichnung mit Informationen über Ereignisse und Aktivitäten bezüglich des IT-Systems,welches zur Erbringung von Dienstleistungen durch den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung verwendet wird). Informationen in Protokollen werden hauptsächlich für Zwecke, die im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen stehen,verarbeitet. Der Verantwortlicher für die Datenverarbeitung verarbeitet diese Daten auch zu technischen und administrativen Zwecken, um die Sicherheit und das Management des IT-Systems zu gewährleisten, sowie zu analytischen und statistischen Zwecken - Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist in dieser Hinsicht rechtlich berechtigtes Interesse des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (Art. 6, Absatz 1 Buchst.f))DSGVO.

2.2. Registrierung auf der Webseite.

Personen, die sich auf der Webseite registrieren, werden gebeten, die Daten selbst zur Verfügung zu stellen, die notwendig sind, um das Konto zu erstellen und zu unterstützen. Die Bereitstellung von Daten in Form einer E-Mail-Adresse ist obligatorisch, d.h. die Nichteinhaltung führt dazu, dass kein Konto eingerichtet werden kann.
Personenbezogene Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

-zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Führung und Unterstüzung eines Kontos auf der Webseite - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Umsetzung des Vertrages (Artikel 6 Absatz 1) Buchst. b) DSGVO und im Bereich der optional zur Verfügung gestellten Daten - ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist eine Einwilligung (Art 6 Absatz1)Buchst. a)DSGVO;

-zu analytischen und statistischen Zwecken - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (Artikel 6 Absatz1)Buchst. f)DSGVO, das darin besteht, die Aktivität der Benutzer auf der Webseite und die Verwendung des Kontos sowie deren Präferenzen zu analysieren, um die Funktionalität zu verbessern;

-zur eventuellen Feststellung, Untersuchung von Ansprüchen bzw. Verteidigung gegen Ansprüche - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (Artikel 6 Absatz 1)Buchst. f)DSGVO,das darin besteht seine Rechte zu schützen;

-zu Marketingzwecken des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung und anderer Rechtsträger - die Regeln der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken sind im Abschnitt Marketing beschrieben.

Wenn der Benutzer personenbezogene Daten anderer Personen(einschließlich Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) auf der Webseite veröffentlicht,darf er dies nur unter der Voraussetzung unternehmen, dass er nicht gegen geltendes Recht und persönliche Rechte dieser Personen verstößt.

2.3. Bestellungen.

Der Verkauf von Gegenständen an den Benutzer ist mit der Verarbeitung seiner persönlichen Daten verbunden. Die Aufgabe einer Bestellung erfordert ein Konto auf der Webseite zu haben. Die Bereitstellung der Adressdaten ist erforderlich, um eine Rechnung auszustellen und zuzustellen.

Personenbezogene Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

- um die aufgegebene Bestellung auszuführen - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Umsetzung des Vertrages (Artikel 6 (1) (b) DSGVO); was optionale Daten betreffen, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung die Zustimmung (Art. 6 Abs. 1 Buchst.a)DSGVO;

- zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung, insbesondere aus Steuervorschriften und Rechnungslegungsvorschriften - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die gesetzliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1) Buchst. c)DSGVO;

- zu analytischen und statistischen Zwecken - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (Artikel 6 Abs. 1)Buchst. f)DSGVO, das darin besteht, die Aktivität der Benutzer auf der Webseite sowie ihre Einkaufspräferenzen zu analysieren, um die verwendeten Funktionalitäten zu verbessern;

-für eventuellen Feststellung, Untersuchung von Ansprüchen bzw. Verteidigung gegen Ansprüchen - die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO,das darin besteht seine Rechte zu schützen.

2.4. Marketing

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung verarbeitet die personenbezogenen Daten der Benutzer, um Marketingaktivitäten durchzuführen, die Folgendes umfassen können:

- Einblenden von Marketinginhalten dem Benutzer, die nicht an seine Präferenzen angepasst sind (einschließlich kontextueller Werbung);
- Einblenden von Marketinginhalten dem Benutzer, die an die Präferenzen des Benutzers angepasst sind (verhaltensorientierte Werbung).

- Senden von E-Mails über interessante Angebote oder Inhalte, die in einigen Fällen kommerzielle Informationen enthalten (Newsletter-Service);

- Durchführen anderer Arten von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Direktmarketing von Waren und Dienstleistungen (Übermittlung von Geschäftsinformationen auf elektronischem Wege).

Um Marketingaktivitäten zu realisieren, verwendet der Verantwortliche für die Datenverarbeitung in einigen Fällen Profiling. Das bedeutet, dass der Verantwortliche für die Datenverarbeitung die Einkaufspräferenzen dank der automatischen Datenverarbeitung bewertet, um das Angebot für die Zukunft bestmöglich anzupassen.

2.5. Werbung

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung verarbeitet personenbezogene Daten von Benutzern für Marketingzwecke im Zusammenhang mit der Ausrichtung von Benutzern auf Werbung, einschließlich kontextbezogener Werbung (d.h. einer Werbung, die nicht an die Präferenzen des Benutzers angepasst ist). Die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck erfolgt im Hinblick auf das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6) Abs. 1) Buchst. f) DSGVO;

2.6 Newsletter

Personen, die zu diesem Zweck ihre E-Mail-Adresse angegeben haben, stellt der Verantwortliche für die Datenverarbeitung den Newsletter-Service zur Verfügung. Die Bereitstellung von Daten ist erforderlich, um den Newsletter-Service bereitzustellen, und wenn diese nicht bereitgestellt werden oder die Löschung von Daten beantragt wird, kann der Newslatter nicht gesendet werden.

Personenbezogene Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

- um den Versandservice für Newsletter zu gewährleisten-die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Umsetzung des Vertrags (Art. 6) Abs.1)Buchst. b)DSGVO;
- bei Versendung von Marketinginhalten an den Benutzer im Rahmen des Newsletters - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung, einschließlich Profiling, ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (Art. 6 Abs.1)Buchst. f) DSGVO), im Zusammenhang mit der ausdrücklichen Einwilligung für den Erhalt eines Newsletters;
- zu analytischen und statistischen Zwecken - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung (Art. 6)Abs. (1)Buchst. f) DSGVO,das darin besteht, die Benutzeraktivität auf der Website zu analysieren, um die verwendeten Funktionalitäten zu verbessern;
- zur eventuellen Feststellung, Untersuchung von Ansprüchen bzw. Verteidigung gegen Ansprüche- die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1) Buchst. f) DSGVO.

2.7. Direktmarketing

Die personenbezogenen Daten des Benutzers können auch vom Verantwortlichen für die Datenverarbeitung verwendet werden, um Marketinginhalte per E-Mail an ihn zu senden. Solche Maßnahmen werden vom Verantwortlichen für die Datenverarbeizung nur dann ergriffen, wenn der Benutzer in dieser Hinsicht seine Einwilligung, die der Benutzer jederzeit zurückziehen kann,erteilt hat.

2.8. Cookies und ähnliche Technologie

Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät des Benutzers beim Besuch der Webseite installiert werden. Cookies enthalten in der Regel den Domainnamen der Website, von welcher sie stammen, die Zeit,in der sie auf dem Endgerät gespeichert werden, und eine eindeutige Kennung. In diesen Vorschriften gelten Informationen über Cookies auch für andere ähnliche Technologien, die auf der Website verwendet werden.

2.10.1. "Service" -Cookies

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung verwendet die sogenannten Service-Cookies, hauptsächlich, um dem Benutzer elektronisch erbrachte Dienstleistungen bereitzustellen und die Qualität dieser Dienstleistungen zu verbessern. Daher verwenden der Verantwortliche für die Datenverarbeitung und die andern Rechtsträger, die analytische und statistische Dienstleistungen für ihn erbringen, Cookies, durch Speichern von Informationen oder durch Zugreifen auf Informationen, die bereits in dem Telekommunikationsendgerät des Benutzers (Computer, Telefon, Tablet usw.) gespeichert sind. Zu diesem Zweck verwendete Cookies: Cookie-Dateien mit vom Benutzer eingegebenen Daten (Sitzungs-ID) für die Dauer der Sitzung (Benutzereingaben-Cookies);

- Cookie-Dateien mit vom Benutzer eingegebenen Daten (Sitzungs-ID) für die Dauer der Sitzung ( eng. user input cookies);

- Authentifizierungscookies, die für Dienstleistungen verwendet werden, die für die Dauer der Sitzung eine Authentifizierung erfordern (eng.authentication cookies);
-Cookies, die verwendet werden, um Sicherheit zu gewährleisten, zum Beispiel zum Erkennen von Missbrauch im Bereich Authentifizierung (eng.user centric security cookies);
- Session-Cookies für Multimedia-Player (z. B. Flash-Player-Cookies) für die Dauer der Sitzung ( eng.multimedia-player-session-cookies);
- permanente Cookies, die zur Personalisierung der Benutzeroberfläche für die Dauer der Sitzung oder etwas länger verwendet werden (eng.user interface customization cookies),
- Cookies zur Überwachung des Datenverkehrs auf der Website, d. h. Datenanalyse, einschließlich Cookies:
Google Analytics (das sind Dateien, die von der Firma Google verwendet werden - d. h. von einem Unternehmen,welches der Verantwortliche für die Datenverarbeitung mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beauftragt hat, um zu analysieren, wie der Benutzer die Webseite nutzt, einschließlich Erstellung von Statistiken und Berichten über den Betrieb der Website).

3. Die Zeit der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Die Dauer der Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung hängt vom Zeitraum in welchem das Benutzerkonto aufrechterhalten wird, ab. Alle Daten werden während des Bestehens des Kontos verarbeitet und im Falle der Auflösung des Kontos sofort entfernt oder irreversibel anonymisiert werden. Darüber hinaus werden die Daten gelöscht oder unwiderruflich anonymisiert, wenn ein wirksamer Einspruch gegen die Verarbeitung von Daten in Fällen erhoben wird, in denen die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist.

4.Die Frist für die Datenverarbeitung kann verlängert werden, wenn die Verarbeitung zur Feststellung, Ermittlung von eventuellen Ansprüchen oder zur Verteidigung gegen eventuelle Ansprüche erforderlich ist, sowie auf Antrag von zuständigen staatlichen Behörden und nach Ablauf dieser Frist nur wenn und soweit, es gesetzlich erforderlich wird. Nach Ablauf der Verarbeitungsfrist, werden die Daten dauerhaft, nicht umkehrbar gelöscht oder anonymisiert.

5. Benutzerrechte

Der Benutzer hat das Recht:
-auf den Inhalt der Daten zuzugreifen und zu fordern diese zu berichtigen, zu löschen, ihre Verarbeitung einzuschränken, das Recht zur Übertragung von Daten und auf Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten sowie auch das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde für den Schutz personenbezogener Daten zu beschweren. Soweit Beutzerdaten auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, kann diese Einwilligung jederzeit durch Kontaktaufnahme mit dem Administrator zurückgezogen werden.

 

6. Widerspruchsrecht

Der Benutzer hat jederzeit das Recht, der Verarbeitung seiner Daten zu Zwecken des Direktmarketings einschließlich Profiling zu widersprechen, wenn die Verarbeitung aufgrund des berechtigten Interesses des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung erfolgt.

Der Benutzer hat auch das Recht, die Verarbeitung seiner Daten aus Gründen, die mit seiner besonderen Situation zusammenhängen, jederzeit zu widersprechen, wenn die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung das berechtigte Interesse des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung ist (z. B. im Zusammenhang mit der Umsetzung analytischer und statistischer Zwecke einschließlich Profiling).

Weitere Informationen zu den Rechten, die sich aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)ergeben, sind in der Datenschutzpolitik zur Verarbeitung personenbezogener Daten, im Anhang zur vorliegenden Vorschriften enthalten und auch hier verfügbar.

7. Datenempfänger

Im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen werden personenbezogene Daten an externe Rechtsträger weitergegeben, darunter insbesondere Dienstleistern, die für die Unterstützung von IT - Systemen zur Erbringung von Dienstleistungen verantwortlich sind,solchen Einrichtungen wie Banken und Zahlungsbetreiber, Forschungsunternehmen, Buchhaltungsdienste, Kuriere (im Zusammenhang mit der Durchführung von Bestellungen), Marketingagenturen (im Bereich Marketingdienstleistungen).

Im Falle der Einwilligung des Benutzers,können seine Daten auch anderen Rechtsträgern für ihre eigenen Zwecke, einschließlich für Marketingzwecke zur Verfügung gestellt werden.
Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung behält sich das Recht vor, Informationen über den Benutzer an die zuständigen Behörden oder an Dritte, die einen Antrag auf solche Informationen stellen,auf einer entsprechenden Rechtsgrundlage und in Übereinstimmung mit dem geltendenen Rechtvorschriften weiterzugeben.

8.Übertragung von Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums.

Das Schutzniveau personenbezogener Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) unterscheidet sich von dem des europäischen Rechts. Aus diesem Grund überträgt der Verantwortliche für die Datenverarbeitung personenbezogene Daten nur dann außerhalb des EWR, wenn dies notwendig ist und mit Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus, hauptsächlich durch:
- Zusammenarbeit mit Einrichtungen, die personenbezogene Daten in Ländern verarbeiten, für die eine entsprechende Entscheidung der Europäischen Kommission vorliegt;
-Anwendung von Standardvertragsklauseln erlassen von der Europäischen Kommission;

-Anwendung verbindlicher Unternehmensregeln, die von zuständigen Aufsichtsbehörde genehmigt wurden;
-bei Datenübertragung in die USA - Zusammenarbeit mit den Rechtsträgern, die am Programm EU-USA -Datenschutzschild ( Privacy shield) teilnehmen, genehmigt durch eine Entscheidung der Europäischen Kommission. Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung informiert immer über die Absicht, personenbezogene Daten außerhalb des EWR zu übermitelln in der Phase ihrer Erhebung.

9. Sicherheit von personenbezogenen Daten.

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung führt laufend eine Risikoanalyse durch,zwecks Sicherstellung, dass sie von ihm verarbeiteten personenbezogenne Daten sicher verarbeitet werden. Dabei wird vorallem sichergestellt, dass nur autorisierte Personen Zugang zu den Daten haben, und zwar nur in einem Umfang, der für die von ihnen ausgeführten Aufgaben erforderlich ist. Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung dafür, dass alle Operationen mit personenbezogenen Daten nur von autorisierten Angestellten und Mitarbeitern registriert und ausgeführt werden.
Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, damit auch seine Unterauftragnehmer und andere kooperierende Stellen gewährleisten, dass in jedem Fall bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Autrag des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung angemessene Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden.



   cards   

Kontakt  |  Rückgabe und Umtauschrecht  |  Versandkosten  |  Bestellungsausführung  |  Datenschutzpolitik  |  Allgemeine Geschäftsbedingungen

Copyright © 2009-2018 silingerie.de. Alle Rechte vorbehalten.